„Anti-Aging“-Kissen

Ein Kissenbezug als Anti-Aging-Methode dürfte neu sein … hilft aber hoffentlich trotzdem. Gereift ist der Entschluss, als mein Bruderherz dieses Jahr zur „bösen Null“ von einem Arbeitskollegen ein Kissen mit der Zahl und dem netten Hinweis „Heul doch“ geschenkt bekam. Da mein Bruder schon immer (seit der ersten Null!) ein gespaltenes Verhältnis zum Älterwerden hatte (und er ist nun echt noch total jung! Tststs!), habe ich ihm diese Kissenhülle passend mit zwei seiner Hobbys genäht. Dabei habe ich mich Dank der tollen Anleitung von Hamburger Liebe auch das erste Mal an Paspelband getraut und möchte fast sagen: nie wieder ohne! Es ist echt nicht schwer und sieht richtig edel aus!

kissenSchnitt: selbst erstellt

Anleitung Paspelband: Hamburger Liebe

Stickdatei Fahrrad: Urban Threads

Verlinkt bei: Für Söhne und Kerle

Ein Gedanke zu „„Anti-Aging“-Kissen

  1. Na, wenn das Kissen nicht wunderbar übers Älter werden hinwegtrösten kann, dann weiß ich auch nicht 😉 Sieht auf jeden Fall sehr hübsch aus.
    Sicher perfekt für einen radelnden Fußballfan …
    Die schicke Paspel ist toll dazu. In dem sonnigen Gelb richtig schön frühlingshaft.

    Vielleicht ja bis ganz bald bei der nächsten KSW 🙂 Ich würde mich freuen.

    Viele liebe Grüße,
    Bine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.