Archiv für den Monat: Dezember 2015

Nix schief! – Stickrahmen 6/12

 

Lange schon hatte ich mir vorgenommen, beim Stickrahmenjahresprojekt endlich wieder voran zu kommen, Ideen gibt es auch einige, aber Advents- und Weihnachts“produktion“ drängten sich in den Vordergrund … also habe ich kurzerhand beschlossen, mir keinen Stress/Druck zu machen. Ich werde nicht so viele Rahmen nachholen können, dass es einer pro Monat wird, aber 12 sollen es insgesamt trotzdem werden.

Und sieheda: dieser selbstgemachte Termindruck hatte mich wohl doch mehr blockiert als ich dachte. Kombiniert mit meinem langersehnten neuen Spielzeug entstand dann spontan Rahmen Nummer 6. Der Spruch ist mit Flexfolie geplottet, Anordnung und Schriftarten spontan beim Rumprobieren mit den zugehörigen Programm entstanden – gefällt mir richtig gut!stickrahmen6

Weihnachtspost

Letzte Woche und auch heute hatte ich beim Anblick der Postbotin großen Grund zur Freude! Brachte sie doch nicht nur Rechnungen, Werbung und bestellte Weihnachtsgeschenke, sondern auch offline-Post aus der online-Welt. Und das zum Teil unerwartet, was hab ich mich gefreut!

Aber von vorn: letzte Woche fand ich einen Umschlag im Briefkasten, per Hand adressiert, die Handschrift konnte ich nicht zuordnen. Drin war eine Weihnachtskarte von Sabine, mit der ich bei Doros Taschentausch gegenseitig Taschen getauscht hatte. Meine Emma gefällt ihr super (juhu!) und das beruht auf Gegenseitigkeit … ihre Emma für mich aus einem meiner Lieblingsstöffchen wohnt ständig griffbereit in meiner Handtasche … ratet mal, mit welchem Stoff ich die gefüttert hatte? Genau!

Die zweite Post kam heute von der lieben Maika an. Ich hatte eine der zwei Schachteln gewonnen, die sie für Tessas Adventskalender gebastelt hatte. Und nicht nur das: dabei war eine selbstgenähte Weihnachtskarte mit lieben Worten und die Schachtel war (Betonung liegt auf WAR *pfeif*) prall gefüllt mit vielen Giotto, einem Notizheftchen, einer Weihnachtskerze und einem kleinen gefütterten Täschchen. Giottos wurden gleich zum Teil verputzt, das Täschchen wohnt schon neben der Nähmaschine und beherbergt jetzt meine Wonderclips, da das Mini-Utensilo dafür zu klein geworden ist, denn es sind mehr geworden (so praktisch, diese Dinger!).

weihnachtspost

 

Advent, Advent – 3 Engel für Tessa!

adventskalender2015blog.jpegIm Rahmen von Tessas Adventskalenderaktion „kunterbunt & lecker“ darf ich heute in einem Türchen des Kalenders mit dem Begriff „Engel“ zu Gast sein.

Engel sind aus der weihnachtlichen Dekorationswelt nicht wegzudenken. Dennoch – oder gerade deswegen – habe ich mich etwas schwer getan, etwas Passendes für diesen Adventskalender zu finden.

Rezepte für Engelsaugen muss ich nicht neu erfinden, die gibt es schon zu Hauf! Bastelanleitungen ebenso.

Engel Nummer 1 – Geschenkanhänger

engel_einzel

Also habe ich kurzerhand einen Geschenkanhänger entworfen, den Ihr Euch als Druckvorlage unter

Download Vorderseite: *klick*

Download Rückseite: *klick*

herunterladen könnt.

Anleitung:

anleitung_anhaenger

[1] Vorder- und Rückseite auf ein Blatt drucken … [2] Anhänger auseinanderschneiden … [3] Ecke lochen … [4] Band einfädeln … [5] Fertig!

Engel Nummer 2 – Stickdatei

engel_gestickt

Der zweite Engel kommt hingegen nicht aus Papier, sondern auf Stoff daher. Ich habe eine Stickdatei erstellt, mit der ihr Servietten, Tischdecken, Geschenkverpackungen und und und … weihnachtlich verzieren könnt. Ich habe daraus zum Beispiel Schlüsselanhänger gemacht.

engel_schluessel

Download als .pes-Dateien: *klick* (im Zip-Ordner sind enthalten: engel_klein (ca. 3,5×4 cm), engel_gross (ca. 6,7×7,7 cm) und fuenf_engel (5 Engel im 10×10 cm Rahmen)

Engel Nummer 3 – Faltschachtel

engel_schachtel

Schließlich darf nun doch noch gebastelt werden! Das dritte Engelchen im Bunde ist eine Vorlage für eine Faltschachtel mit Engelchen.

Download Deckel außen: *klick*

Download Deckel innen: *klick*

Download Boden: *klick*

Und so geht’s:

anleitung_schachtel

[1] Datei für Boden einseitig, Dateien für den Deckel auf beide Seiten einer A4-Seite drucken. Achtung: in den Druckereinstellungen „ohne Anpassung“ oder „tatsächliche Größe“ wählen! … [2] Beim Boden rundum an der Linie abschneiden, beim Deckel oben und unten einen Streifen abschneiden, dort wo das Muster aufhört. … [3] Deckel und Boden funktionieren ab hier gleich: alle vier Ecken jeweils wie gezeigt [3.1], [3.2] und [3.3] falten und wieder aufklappen … [4] auf zwei gegenüberliegenden Seiten zwei Einschnitte (zwei Kästchen lang) … [5] Seiten hoch- und zusammenklappen. … [6] Deckel und Boden zusammensetzen … fertig!

Schaut doch mal bei Tessa vorbei! Psst, da gibt es etwas zu gewinnen!

gewinn

 

Und nun bin ich gespannt auf die weiteren Kalendertürchen bei Tessas Adventskalender!

 

Adventskalender überall

Nun ist es endlich so weit: alle Adventskalender sind – zwangsläufig – fertig und die Zeit der Vorfreude, Spannung und des Türchen-Öffnens beginnt!

Ich habe dieses Jahr gleich fünf Adventskalender gebastelt/selbst bestückt.

Der erste ist noch recht schlicht, Dank Tessas Freebie machen die gefalteten Schachteln aber was her! Nur die englischen Zahlen habe ich ersetzt, da er für meine Eltern ist, die kein Englisch können.

advent1

Auch beim zweiten Kalender habe ich das Freebie von Tessa genutzt. Als Aufbewahrung dient zudem ein Hängeutensilo in Schiffform, dass es eine zeitlang in einer Facebookgruppe der Küstenlady als Freebie gab.

advent2

Adventskalender Nr. 3 bis 5 sind die Adventskalendersäckchen für meine drei Großen. 72 Säckchen habe ich in unterschiedlichen Größen nach meiner Anleitung genäht.

Sie hängen an und neben einem Ballon, den ich schon Ende letzten Jahres nach einem heißen Tipp von meiner Schwägerin nach einer Anleitung aus der Zeitschrift Patchwork Spezial 04/2007 genäht habe.

advent3

Dieses Jahr habe ich mich zudem selbst mit einem Adventskalender von „Eine Tüte Buntes“ überrascht und freue mich schon sehr darauf, jeden Tag ein Päckchen aufmachen zu können!

advent4

Last but not least startet heute auch endlich der Adventskalender auf Tessas Blog, nichts wie hin!

adventskalender2015blog.jpeg